Vitamin D

Präperate schaden mehr, als dass sie nützen

Die Modeerscheinung Der Vitamin-D-Präperate Wird Als Eine Der Schädlichsten Substanzen Aller Zeiten In Die Geschichte Eingehen.

Jeder Heutzutage Liebt Das Sonnenschein-Vitamin Und Die Leute, Schlucken Vitamin D Als Wären Es Bonbons.

Ärzte, Ernährungswissenschaftler, Labore und Medien empfehlen hohe Vitamin-D-Werte und behaupten, dass dies nur durch Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln erreicht werden kann. Es wird gesagt, dass Vitamin D Präparate einen Vitamin D Mangel beheben können. Schlagzeilen preisen an, dass es die magische Fähigkeit besitzt, eine breite Palette von gesundheitlichen Problemen wie Fettleibigkeit, Herzerkrankungen, Typ-2-Diabetes, Autoimmunerkrankungen und sogar Krebs zu reduzieren.
Fachärzte verordnen diese Präparate für Patienten mit Osteoporose und anderen Knochenproblemen. Viele Nahrungsmittel enthalten mittlerweile künstlich hinzugefügtes Vitamin D, weil plötzlich niemand mehr genug Sonnenlicht bekommt. Es soll auch das Immunsystem stärken und das Altern verlangsamen.

Aber hat dich jemals jemand daraufhingewiesen, dass solche Behauptungen NICHT durch verfügbare Beweise gestützt werden?

Sie basierten auf Studien, die Populationen beobachteten, und kamen zu dem Schluss, dass Menschen mit niedrigerem Vitamin D-Spiegeln häufiger an verschiedenen Krankheiten litten. Solche Studien sind irreführend und die meisten Wissenschaftler sind sich einig, dass sie Ursache und Wirkung nicht bestimmen können.
Es gibt zudem verlässliche Studien, die kontrovers darüber reden.

Was Genau Ist Vitamin D Und Was Sind Seine Aufgaben?

Vitamin D ist ein Hormon, das in unserer Haut mithilfe von UV-B-Sonnenlicht synthetisiert oder in kleinen Mengen langsam aus unserer Nahrung verstoffwechselt wird.
Es gehört zu der Gruppe der fettlöslichen Vitamine, dies ist für weitere Erklärungen wichtig zu wissen.
Der Körper produziert die biologisch aktive Form von Vitamin D durch einen komplexen Prozess.
Es wird zunächst durch das Blut, entweder von der Haut oder dem Darm, zur Leber transportiert.
Von hier verwandelt die Leber es in eine Substanz namens 25 (OH) D (Speicher Vitamin D).
Wenn Dein Arzt über Deinen Vitamin-D-Spiegel spricht, meint er die Menge an 25 (OH) D im Blut.
Diese Chemikalie wird dann zu den Nieren geschickt, wo sie in die aktive Form,
25-Dihydroxy-Vitamin D, umgewandelt wird.

Die Hauptaufgabe der aktiven Form von Vitamin D besteht darin, den Kalziumspiegel im Blut zu erhöhen.
Dies geschieht entweder durch Erhöhung der Kalzium Absorption im Darm oder durch das Entziehen von Kalzium aus den Knochen.
Das bedeutet, wenn der Körper nicht genug Kalzium durch die Ernährung bekommt, wird ein höherer Spiegel von Vitamin D das Kalzium bekommen, indem er es aus den Knochen herauszieht, welches benötigt wird, um den Kalzium Wert im Blut stabil zu halten.

Dies ist der Grund, warum du übermäßiges Kalzium im Körper haben kannst, während du gleichzeitig einen Kalziummangel hast.

Dies erklärt, warum die Osteoporose-Zahlen nicht sinken, sondern im Gegenteil ständig steigen. Wenn Du einen Beweis willst, kannst Du die Zahlen hier sehen: https://www.iofbonehealth.org/facts-statistics  
               Aber traurigerweise ist es weit verbreitet, dass Vitamin D Osteoporose vorbeugt, und da dieser Befund epidemisch ist, verschreiben Ärzte und andere Gesundheitsdienstleister es heutzutage so vielen Patienten. Selbst in unverantwortlich hohen Dosen.
Viele ältere Menschen nehmen zu viel Kalzium und Vitamin D ein und gefährden sich somit eventuell Nierensteine zu entwickeln. Dabei gibt es Erkenntnisse darüber, dass überschüssiges Kalzium das Risiko von Herzerkrankungen erhöhen kann. Alles, was uns versprochen wird, was sich durch Vitamin D bessern soll, wird es letztendlich verschlimmern.

Warum Hat Jeder Mensch Einen Mangel Und Wie Konnten Unsere Großeltern Bloß Ohne Vitamin D Präparate Überleben?

Warum Hat Jeder Mensch Einen Mangel Und Wie Konnten Unsere Großeltern Bloß Ohne Vitamin D Präparate Überleben?

Unsere Großeltern überlebten auf mysteriöse Weise ohne Vitamin D zu supplementieren. Und die meisten von ihnen hatten im Allgemeinen weniger oder keine der gesundheitlichen Probleme, welche die Menschen heute haben. Man könnte jetzt denken, dass sie früher mehr draußen im Garten waren und viel mehr Sonnenlicht bekamen als unsere in Büros arbeitende Generation. Es tut uns leid, das nicht der Grund. Es gibt viele Menschen mit niedrigem Vitamin D-Spiegel, die in den sonnigen Regionen leben und den ganzen Tag im Freien arbeiten. Die Ernährung unserer Großeltern und deren Mineralstoff- und Vitamingehalt spielen eine Rolle. Es gibt mehrere Studien aus den 60er Jahren, die zeigen, wie wichtige Mineralien und Vitamine in unseren Lebensmitteln durch den Verlust von Nährstoffen in unseren Böden abgenommen haben. Es wird viel zu sehr vereinfacht und jeder verabreicht Vitamin D Präparate für alle Arten von Erkrankungen. Auch Menschen, die Lebertran verwenden, sollten die Ohren spitzen. Lebertran ist voll von Vitamin D und Studien zeigen, dass die skandinavischen Länder höhere Asthmaraten aufweisen, seit es an die Bevölkerung verkauft wurde.
Die Dinge werden gerne standardisiert, damit es einfacher ist, Menschen in Kategorien zu stecken, damit sie in das System passen. Aber wir sind alle individuell und was für den einen ein niedriger Spiegel ist, kann für den anderen ein guter Spiegel sein. Ein guter Serumspiegel 25(OH)D liegt zwischen 26 und 40 ng/ml, was nach heutigen Maßstäben als gering gilt. Ein Niveau von 20 bis 30 Nanogramm ist alles, was für die Knochengesundheit benötigt wird, und fast jeder liegt in diesem Bereich.

Rettungsschwimmer auf der ganzen Welt, die den ganzen Tag im Sonnenlicht arbeiten, liegen im Durchschnitt bei 30 ng/ml

Auch Nachtschattengewächse spielen dabei eine Rolle, aber das ist ein anderes Thema. Lass uns in Zukunft darüber reden. Während es einige Warnungen im Internet gibt, dass das Ergänzen mit zu viel Vitamin D zu Vergiftungen führen kann, scheint niemand das große Gesamtbild zu erkennen. Hast Du jemals daran gedacht, dass der Körper die Vitamin D Werte absichtlich niedrig hält?
Du solltest in Betracht ziehen, dass du niemals (wenn Du einen wirklichen Mangel hast) Deinen Vitamin D Spiegel mit D Präparaten erhöhen wirst, ohne ernste gesundheitliche Probleme zu verursachen. Viele von euch, die dies jetzt lesen, haben wahrscheinlich schon erlebt, dass ihre Vitamin D-Werte nicht gestiegen sind, egal wie hoch die Dosis ist. Wenn Menschen mit der Einnahme von Vitamin D beginnen, werden sie in der Regel nach einiger Zeit erneut getestet, um zu überprüfen, ob der Serumspiegel angestiegen ist. In vielen Fällen bleiben die Werte jedoch niedrig. Also wird Ihr Arzt oder wer auch immer es Ihnen verschrieben hat, irgendwann höhere Dosen empfehlen, weil er nicht versteht, warum die Werte nicht steigen. Mehr ist immer besser! (Sarkasmus). Nachdem Du mit den höheren Dosen begonnen hast, kann es irgendwann passieren, das der nächste Kontrolltest tatsächlich höhere Werte zeigt und dann wirst du wahrscheinlich eine Erhaltungsdosis bekommen, um diesen Spiegel zu halten.
Aber, hast du dich wirklich besser gefühlt?
Sind Deine gesundheitlichen Probleme verschwunden?
Ja, der Spiegel wurde erhöht. Aber was genau ist passiert?
Du hast deinen Spiegel NICHT auf eine natürliche, gesunde Weise erhöht.
Wie wir bereits erwähnt haben, ist Vitamin D ein fettlösliches Vitamin. Um es einfach zu halten, könnte man sagen, dass es die Fähigkeit hat, im Fettgewebe gespeichert zu werden. Lass uns etwas Ungewöhnliches tun und für einen Moment davon ausgehen, dass unser Körper absichtlich die Vitamin D-Werte niedrig hält. Dies tut er, um sich vor hohen Kalziumwerten zu schützen. Wir sprachen darüber, dass die wichtigste Maßnahme von Vitamin D im Körper daraus besteht, Kalzium im Blut zu erhöhen. Wenn zu viel Kalzium im Blut ist, weil Du Deinen Körper gezwungen haben, mehr Kalzium aufzunehmen, versucht der Körper, es loszuwerden. Er tut das, um den Kalziumspiegel im Blut auf einem stabilen Niveau zu halten, damit du dadurch nicht geschädigt wirst. Um zu verhindern, dass du noch mehr Kalzium absorbierst, reguliert dein Körper die Vitamin D-Konzentration nach unten, um dieses Problem loszuwerden.

Es gibt keinen Grund im Körper herumzupfuschen

Jetzt gibst du ihm aber all das zusätzliche Vitamin D, welches er gerade losgeworden ist. Der Körper muss es wieder loswerden und schiebt es in das Fettgewebe. Es ist so, als würde man jemanden in Quarantäne schicken. Irgendwann wird das Fettgewebe schließlich von all dem zusätzlichen Vitamin D, welches du immer noch einnimmst, gesättigt sein. Das bedeutet, dass die Kapazität, noch mehr aufzunehmen vorbei ist und das Vitamin D nicht mehr gespeichert werden kann. Jetzt kehrt es wieder zurück in den Blutkreislauf. Dies ist der Moment, an dem dein Serum-D-Spiegel ansteigt. Denkst du immer noch, dass dies ein gesunder Verlauf ist. Hoffentlich NICHT. Wenn die Vitamin-D-Zufuhr zu hoch ist, kann der Blutkalziumspiegel Werte erreichen, die nicht nur unangenehme, sondern im Laufe der Zeit gefährliche Symptome verursachen können. Es gibt Therapeuten, die ihren Patienten sagen, dass man nicht zu viel Vitamin D nehmen kann und es ihnen nicht schadet. Aber jetzt solltest du verstanden haben, dass das zusätzliche Vitamin D durch die Präparate die Kalzium Aufnahme im Blut erhöht. Der Körper muss auch all das zusätzliche Kalzium im Blutkreislauf loswerden. Er beginnt es in die Gelenke,
Muskeln, Arterien und sogar im Gehirn abzulagern. Welche sind die häufigsten unserer heutigen Krankheiten? Herzinfarkte, Arthrose, degenerative Krankheiten…. Kurz gesagt, die Verkalkung des Körpers. Wenn zu viel Kalzium im Blut oder in den Geweben RELATIV zum Magnesium ist, dann beginnt das Kalzium weiches Gewebe zu verkalken. Weitere Symptome können sein: Immunschwäche, Hypercalcämie, Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen, Knochenschwund und erhöhte Absorption von toxischen Metallen. Wichtig zu erwähnen ist auch, dass ein hoher Kalzium Gehalt das Kalium verbraucht. Ein hoher Kalzium- und niedriger Kaliumgehalt spiegelt eine niedrige Schilddrüsenfunktion wider. Die Hauptsymptome dieser Situation spiegeln unsere heutige Gesellschaft wider. Müdigkeit, Verstopfung und Gehirnnebel… um nur einige zu nennen. Alle sind müde und erschöpft heutzutage. Zu erkennen, ob deine Symptome ein solches Problem darstellen, kann mit einer Haar-Mineral-Analyse überprüft werden. Eine Blutprobe wird dir dieses Problem nicht zeigen, da der Körper die Mineralien dort immer im Gleichgewicht hält, ansonsten hättest du ein größeres Problem.

Niemand wird einen guten Vitamin-D-Spiegel bekommen, wenn der Vitamin-C-Spiegel nicht zuerst korrigiert wird.

Vitamin C ist in unserem Nahrungsangebot massiv erschöpft und die meisten Menschen essen ohnehin zu viele industriell verarbeitete Lebensmittel. Vitamin D-Mangel zeigt sich am wenigsten, wenn eine OPTIMALE Versorgung mit Vitamin C gewährleistet ist. Wenn du nicht genug Vitamin C aufnimmst, passieren diese Dinge in deinem Körper. Deine natürliche Produktion von Vitamin D wird sinken. Jede mögliche Ergänzung von Vitamin D, für die du dich entscheidest (einschließlich Lebertran), wird deine Werte nicht so wie es erwartet wird anheben, und auch die Vitamin D Rezeptoren nicht so gut funktionieren, wie sie sollten.
Aber ich nehme auch K2/MK7, also habe ich dieses Problem nicht.

Einige verschreiben Vitamin K2 zusätzlich zu den Vitamin D-Präperaten und behaupten, dass dieses Problem, über das wir zuvor gesprochen haben, nicht auftreten wird.
"Stelle Dir das Kalzium als Autos auf einer Straße vor, die in beide Richtungen fahren. Vitamin K2 informiert Kalzium, wohin es sich bewegen muss. Stell Dir K2 als Verkehrspolizei vor. Sie lenkt den Verkehr. Wenn es zu viel Kalzium für das K2 gibt um es ordentlich zu leiten, ist das so, als ob zu viele Autos in alle Richtungen fahren und der Verkehrspolizist damit nicht mehr zurecht kommt und es Unfälle gibt." -Dr. Garrett Smith-
Vitamin K2 kann dieses Problem ein wenig abschwächen, aber es wird nicht verhindern, dass diese Probleme auftreten.

Voriger
Nächster
Wie und in welchen Mengen Mineralien eingenommen werden sollten, muss mit einem Arzt, Heilpraktiker oder Ernährungsberater besprochen werden. Tue nichts, nur weil du es hier liest. Wir haben viele Dinge eigenständig genommen, weil wir im Internet darüber gelesen haben, was uns in große Schwierigkeiten gebracht hat. Deshalb empfehlen wir die Haar-Mineral-Analyse. Macht nicht den gleichen Fehler wie wir. Wenn du nun immer noch auf hohe Vitamin D Blutwerte durch die Einnahme von Vitamin D Präperaten bestehst,… ok… wir kennen jemanden, der das Problem behebt, wenn du die gesundheitliche Katastrophe erkennst, die du oder dein Arzt angerichtet haben. Mit angeleiteter Nährstoffarbeit dauert es in den meisten Fällen nur ca. ein Jahr, um die Schäden rückgängig zu machen. Mit dieser Hilfe wird Dein Körper das Vitamin selbst herstellen und Du musst es nicht länger oral einnehmen.

Eine Gesündere Person Wird Bessere Vitamin-D-Spiegel Haben. Eine Kranke Person Erhält Schlechtere Vitamin D Werte.

Dies Bedeutet Nicht, Dass Es Das Problem Behebt Indem Man Vitamin-D-Präparate Zu Sich Nimmt.